Buchpreise

Buchpreise für Schüler werden meist für besondere Leistungen ausgestellt, die ein Schüler oder eine Schülerin in einem bestimmten Fachgebiet erreicht hat oder beispielsweise für einen besonders guten Schulabschluss. In manchen Bundesländern ist es üblich den Schülern mit dem besten Schulabschluss Bücher eines bestimmten Wertes oder einer bestimmten Fachrichtung zu überreichen für ihre Leistungen.

Diese Art der Leseförderung setzt nicht bei der Motivation an oder versucht Interesse an Literatur zu wecken, sondern sieht Literatur als “Belohnung” für Leistungen.
Buchpreise für besondere Leistungen auf einem Fachgebiet (z.B. für besonders gute Noten im Physik-Abitur) sollen Schülerinnen und Schüler dazu anregen sich auf einem bestimmten Gebiet weiterzubilden und ihr Interesse zu vertiefen und ihnen damit ggf. bei der Wahl ihres Studienfaches behilflich zu sein.

Eine weitere Motivation für die Verleihung solcher Buchpreise ist in manchen Regionen die Hoffnung, dass Berufsschüler oder Abiturienten in einen bestimmten Industriezweig einsteigen und dort ansässig werden oder bleiben.