Autorenlesung

Begegnung auf Augenhöhe


Eine Autorenlesung ist eine Veranstaltung, bei der eine Autorin bzw. ein Autor aus einem eigenen Werk vorliest. Häufig hat das Publikum die Möglichkeit, mit der Schrifstellerin oder dem Schriftsteller ins Gespräch zu kommen.

Arten und Orte von Autorenlesungen

Bei einer Autorenlesung liest ein Autor vor einem Publikum aus seinem eigenen Buch vor. Beliebte Veranstaltungsorte sind Kultureinrichtungen wie Bibliotheken und Buchhandlungen. Zudem sind Lesungen ein fester Bestandteil von Buchmessen. In der Schule dient eine Autorenlesung vor allem der Leseförderung und dem besseren Verständnis zum Inhalt des Buches.

Während einer Lesung werden Fragen aus dem Publikum zur Lektüre, zum Schaffensprozess und zur Person des Autors behandelt.
Die mündliche Überlieferung (Oralität) von Texten durch den eigenen Autor steht in einer langen Tradition, die bis ins Mittelalter zurück reicht (Märchenerzähler, Barden etc.). Heute gibt es zahlreiche Arten solcher Lesungen, die den Charakter einer Live-Performances haben.

Andere Formen von Autorenlesungen :

  • Poetry Slam
    Literarischer Wettbewerb, bei dem Autoren innerhalb einer bestimmten Zeit ihre selbstverfassten Texte vor Publikum auf einer Bühne vortragen. Das Publikum nimmt dabei die Funktion der Jury ein und küren anschließend einen Sieger.
  • Open Mic
    Zusammenschluss von mehreren Personen, die sich z.B. in Bars, Theatern oder Cafés treffen und ihre Werke einem Publikum vorstellen. Es gibt ein zeitliches Limit der einzelnen Vorträge. Im Unterschied zum Poetry Slam wird hier kein Sieger gekürt.
  • Szenische Lesung
    Bühnen-Lesung eines Textes oder Werkes vor einem Publikum mit dem Einbezug von theatertypischen Elementen. Durch den Einsatz von Musik und Bildmaterial verschwimmen dabei die Grenzen des klassischem Lesevortrages und des darstellendem Spiel angewandt.

Vorteile von Autorenlesungen

  • Direkter Austausch zwischen Autor und Publikum
  • Das Publikum lernt den Text aus der Perspektive des Autors kennen
  • Der Autor erhält Feedback und Anregungen
  • Intentionen des Autors werden vermittelt
  • (Ungeklärte) Fragen können beantwortet werden
  • Dem Autor werden persönliche und werkbezogene Fragen gestellt
  • Weniger bekannte Autoren erhalten die Möglichkeit, ihre Werke vorzustellen
  • Vergleich zwischen eigener Interpretation und der Intention des Autors
  • Neuer Bezug zur Literatur und Sprache kann hergestellt werden
Buch
Lesung mit der Kinderbuchautorin Lizann Flatt
Lesung mit der Kinderbuchautorin Lizann Flatt
Foto: Tony Moran / Shutterstock.com

Autorenlesungen in der Schule

Autorenlesungen sind besonders an Schulen sehr effektiv, denn sie tragen zum besseren Literaturverständnis bei oder ermöglichen einen alternativen Zugang zu einer bestimmten Lektüre. Durch den Austausch und die Diskussion mit dem Autor können Vorurteile gegenüber einem Werk ausgeräumt oder Verständnisprobleme gelöst werden. Auch haben die Klasse die Möglichkeit dem Autor auf Augenhöhe zu begegnen.

Autorenlesung planen

Friedrich-Bödecker-Kreis e.V.

Der Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. ist ein eingetragener Verein und wurde in Hannover gegründet. Mittlerweile ist der Verein in jedem Bundesland von Deutschland vertreten. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen Literatur zu vermitteln und bietet viele Projekte und verschiedenste Workshops an. Ein Projekt ermöglicht Begegnungen zwischen Autoren und Kindern oder Jugendlichen in Schulen oder anderen Einrichtungen. Diese Autorenbegegnungen (Lesung und anschließendes Werkstattgespräch) werden beim Verein gebucht und durch diesen organisiert.

Für eine Autorenbegegnung wählt man aus dem Autorenverzeichnis des Vereins einen Wunsch-Autoren aus und stellt einen Antrag beim Verein. Anschließend kümmert sich dieser um die Terminanfrage und -bestätigung. Auch dient der Verein als Beratungsstelle zu Projekten wie Buchvorstellungen, Literaturtagen und anderen Veranstaltungen. Er steht in engem Kontakt zu Bundesministerien und überregionalen und internationalen Institutionen.

Weiterführende Informationen unter:
www.boedecker-kreis.de


Keine Neuigkeiten zum Thema Leseförderung verpassen:

© 2019 lesefoerderung.de | Digitale Initiative zur Leseförderung.