Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb


Der Vorlesewettbewerb ist ein Lesewettbewerb an dem Schülerinnen und der Schüler der sechsten Klassen teilnehmen.

Leseförderung mit Wettbewerbscharakter

Seit dem Jahr 1959 veranstaltete der Börsenverein des Deutschen Buchhandels jährlich einen bundesweiten Vorlesewettbewerb. Teilnehmen können Schülerinnen und der Schüler der sechsten Klassen aus Schulen in Deutschland. Jährlich nehmen um die 600.000 Schulkinder aus mehr als 7.000 Schulen teil. Damit gehört der Vorlesewettbewerb zu den größten Leseförderungs-Wettbewerben Deutschlands.
Ziel der Veranstaltung ist es, dass die teilnehmenden Mädchen und Jungen neben spannende Geschichten vor allem die Lust am Lesen entdecken. Sie stärken durch die Teilnahme sowohl das eigene Selbstbewusstsein als auch ihre sozialen und auch sprachlichen Kompetenzen, denn das Sprechen vor Publikum fordert und fördert die Fähigkeit zur klaren Kommunikation. Den Kindern werden die nötigen Techniken für gutes Lesen vermittelt und sie erhalten einen Ansporn, ihre bisherigen Lesefertigkeiten weiter auszubauen.

Ablauf des Vorlesewettbewerbes

Jedes Jahr startet der Wettbewerb deutschlandweit im Oktober. Es folgen dann regionale und überregionale Entscheide. Am Ende steht dann das große Bundesfinale. Der Vorlesewettbewerb gliedert sich in die folgenden fünf Phasen:
  • 1. Klassen- und Schulentscheide
    Die Klassen- und Schulentscheide finden von Oktober bis Dezember an den jeweiligen teilnehmenden Schulen statt. Zunächst werden in den Klassen die jeweils besten Leserinnen oder Leser ermittelt. Im Anschluss wird ein Gewinnerkind der gesamten Schule gekürt. Danach meldet die Schule den Schulsieger bzw. die Schulsiegerin zum Regionalentscheid beim Börsenverein an. Vorgelesen wird aus einem Buch (zum Beispiel das persönliche Lieblingsbuch), welches frei gewählt wurde. Daneben wird noch ein unbekannter Text gelesen.
  • 2. Kreisentscheide
    Im Januar und Februar finden die Kreisentscheide statt. Diese werden von örtlichen Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen oder anderen Kultur- und Bildungseinrichtungen ausgerichtet. Die Teilnehmenden lesen wieder einen frei gewählten Text von einer unabhängigen Jury. Dieser muss von einem anderen Autoren bzw. einer anderen Autorin stammen als bei den Klassen- und Schulentscheiden. Zudem wird auch wieder ein unbekannter Text gelesen.
  • 3. Bezirksentscheide
    Die Bezirksentscheide erfolgen dann im März und April und auch sie werden von regionalen Buchhandlungen, Bibliotheken etc. organisiert. Das vorgelesene Buch muss erneut von einem anderen Autor bzw. einer anderen Autorin stammen und es wird wieder ein zusätzlicher unbekannter Text vorgegeben. Bei den Bezirksentscheiden gewinnen am Ende zwei Kinder.
  • 4. Landesentscheide
    Die vorletzte Phase beim Vorlesewettbewerb bilden die Landesentscheide. Sie finden immer im Mai statt.
  • 5. Finale
    Im Juni findet dann das langersehnte Finale statt. Alle Teilnehmenden erhalten dann eine Urkunde. Auf das Kind, welches das Finale gewinnt warten dann neben der Urkunde, auch der Wanderpokal und viele weitere Preise.

Freie Vorlesewettbewerbe

Neben dem offiziellen Vorlesewettbewerb, können Lesewettbewerbe aber auch schulintern oder klassen- bzw. stufenweise veranstaltet werden. An diesen Wettbewerben können die Schulkinder dann auch altersunabhängig teilnehmen und ihre Lesekompetenz verbessern. Der Vorlesewettbewerb ist zudem nicht beschränkt auf die Schule, sondern kann auch in Büchereien, Buchhandlungen oder Vereinen stattfinden.

Kriterien für die Bewertung der Leseleistung

Beim Vorlesen ist es wichtig, dass das Schulkind das Publikum erreicht und die Buchhandlung mit der Stimme zum Leben erweckt. Daneben fließen folgende Kriterien in die Bewertung ein:
  • Wurde drei Minuten vorgelesen?
  • Wurde der Text sicher und flüssig vorgelesen?
  • Hat das Kind deutlich gelesen?
  • Erfolgte eine sinngemäße Betonung?
  • War das Lesetempo angemessen?
  • Wurde die Textstelle inhaltlich richtig erfasst?
  • Fiel die Wahl auf eine schlüssige Textstelle, mit verständlichem Anfang und Ende?

Weitere Informationen:

Auf der Website zum offiziellen Vorlesewettbewerb gibt es zahlreiche Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf:

Keine Neuigkeiten zum Thema Leseförderung verpassen:

© 2019 lesefoerderung.de | Digitale Initiative zur Leseförderung.